Übungen und Veranstaltungen

 

Herbstübung

 

Am 04.11.2018 hielten wir die Herbstübung in Bankham ab. Die Übungs Annahme lautete Wohnhausbrand mit vermissten Personen. Mit schweren Atemschutz wurden die vermissten Personen gerettet.  

 

Übungsleiter: Lukas Zehetner

Überwachung: Hangler Jürgen, Lukas Zehetner

Einsatzleiter: Rendl Robert

Dauer: 2 Std.

Mannschaft: 20 Mann

Geräte: Atemschutzgeräte und Masken, Übungsmaterial

 

Atemschutzübung Asenham

 

Am 12.09.2018 wurden wir zur Atemschutzübung im Gemeindegebiet Mehrnbach im Namen der FF Asenham zu einer Atemschutz Übung eingeladen.

Wir bedanken uns Rechtherzlich bei der FF Asenham für die Abhaltung der Übung. 

 

 

Atemschutzleistungstest

 

Am 17.07.2018 führten wir den Atemschutzleistungstest mit Überprüfung der in den aktivstand übertretenen Mitglieder in unserer Feuerwehr durch.

 

Übungsleiter: Rendl Martin

Überwachung: Buttinger Tobias, Dandler Josef, Renauer Manfred

Dauer: 2 Std.

Mannschaft: 20 Mann

Geräte: Atemschutzgeräte und Masken, Übungsmaterial

 

Frühjahrsübung

 

Am 28.04.2018 führten wir eine Frühjahrsübung mit den Feuerwehren Aurolzmünster, Asenham und Mehrnbach im Betriebsbaugebiet Eitzing/Mehrnbach durch. Übungsannahme wahr ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen. Als Übungsziel wurde bei dieser Übung die Menschen Rettung, Brandschutz mit Relaileitung, Gefahrenbereich sichern und die Übergabe der Patienten an den Rettungsdienst angestrebt.

 

Übungsleiter: HBI Hangler Jürgen und OBI Zehetner lukas

Überwachung: HBI Hangler Jürgen, OBI Zehetner Lukas und seitens des Roten Kreuzes Markus Huber-Reiter

Einsatzleiter: BI Holzinger Johannes

Dauer: 3 Std.

Mannschaft: 20 Mann + die Feuerwehren Aurolzmünster, Asenham und Mehrnbach

Geräte:  TLF,LF, LF-A, Tragkraftspritze, Saugschläuche A, Schlauchmaterial B, Schlauchmaterial C, Hohlstrahlrohr, Verteiler, Taschenlampen, 2 AS-Masken, 2 AS-Geräte, Übungsgerätschaften, Schaummittel, Rettungstuch, Erste Hilfe Ausrüstung, Bergeausrüstung

 

 

 

Atemschutz-Übung


Am 21.11.2014 fand im Übungsobjekt der FF Eitzing eine Atemschutzübung statt. Dazu wurde die FF Eschelried sowie die FF Ried im Innkreis mit dem ASF eingeladen.

Übungsannahme war ein Brand im 1. OG. Ebenfalls wurden eine Erwachsene Person und ein Kind vermisst. Zudem befanden sich auch gefährliche Stoffe im Gebäude.

Als Übungsziel wurde das richtige Vorgehen beim Innenangriff, die Rettung einer vom Feuer eingeschlossenen gehfähigen Person, sowie die Rettung einer reglosen Person aus dem stark verrauchten EG angestrebt. Im Anschluss wurde das Gebäude noch nach gefährlichen Stoffen abgesucht. Dieses Szenario konnte mit insgesamt 5 AS-Trupps beübt werden. 

 

Übungsleiter: HBM Dandler Josef

Überwachung: AW Körner Christoph

Dauer: 3 Std.

Mannschaft: 20 Mann (Eitzing & Eschlried)

Geräte:  TLF,LF, Schlauchmaterial C, Hohlstrahlrohr, Verteiler, Taschenlampen, 7 AS-Masken, 3 AS-Geräte, Nebelschaschine, Übungsgerätschaften, Hochleistungslüfter

 

Grillabend der FF Eitzing

 

Am 17.05.2014 fand im Zeughaus der zweite Grillabend der FF Eitzing statt. Trotz des schlechten Wetters haben zahlreiche Gäste den Weg zu uns gefunden. Bei Steckerlfisch und Bier wurde ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Zu den Highlights gehörten das Schminken sowie eine Hüpfburg für die Kinder. Für die Erwachsenen gab es einen Barbetrieb.

Wir bedanken uns bei allen Gästen für den gelungenen Abend!

 

Das Kommando der FF Eitzing

 

Abnahme bayrisches Leistungsabzeichen

 

Am 16.11.2014 fand in Eitzing die Abnahme des barischen Leistungsabzeichen statt. Die Schiedsrichter aus dem Landkreis Cham (Deutschland/Bayern) kamen nach Eitzing, um den Kameraden der FF Eitzing und der FF Blindenhofen das Leistungsabzeichen abzunehmen. Die Prüfungssituation bestand aus einem Löschangriff, anfertigen von Knoten, wissen über den Umgang mit Gefahrgut und Erste Hilfe.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung!

Ebenso dürfen wir uns bei den Schiedsrichtern des Landkreises Cham bedanken, die den langen Weg auf sich genommen haben, um die Abnahme in Eitzing zu ermöglichen.

 

Am Samstag den 15.11.2014 kam Kreisbrandrat Strahl Ludwig und hielt mit uns noch eine Generalprobe ab, bei der noch kleine Fehler ausgearbeitet wurden.

 

Prüfer: 3 Schiedsrichter (Landkreis Cham)

Dauer: 3,0 Std.

Mannschaft: Prüfungsteilnehmer (Eitzing & Blindenhofen)

Geräte:  LF, Schlauchmaterial B & C, Strahlrohre, Verteiler, TS, Taschenlampen

 

Training für  das bayrische Leistungsabzeichen

 

Da am 16.11.2014 in Eitzing die Abnahme des bayrischen Leistungsabzeichens stattfindet, muss dafür auch dementsprechend trainiert werden. Dieses Jahr haben wir zum ersten Mal eine Gastfeuerwehr, die FF Blindenhofen.

 

Am Samstag den 15.11.2014 kommt Kreisbrandrat Strahl Ludwig und wird mit uns noch eine Generalprobe durchführen, bei der noch kleine Fehler ausgearbeitet werden.

 

Übungsleiter: BI Obernhumer Alois

Überwachung: ---

Dauer: 3,5 Std.

Mannschaft: 18 Mann (Eitzing & Blindenhofen)

Geräte:  LF, Schlauchmaterial B & C, Strahlrohre, Verteiler, TS, Taschenlampen

 

Übung Lotsen / Maschinisten / Atemschutz

 

Übungsannahme war eine Kollision zwischen PKW und Gefahrenguttransporter mit Autobrand.

Sofort wurde mit der Brandbekämpfung des Autobrandes begonnen. Gleichzeitig wurde mittels eines C-Strahlrohres und einem HD-Strahlrohr mit der Kühlung des LKW begonnen. Von der LF-Besatzung wurde in der Zwischenzeit eine Zubringerleitung ausgelegt, um den Tankwagen zu versorgen. Um der ganzen Situation die nötige Sicherheit zu geben, wurde die Straße für den Verkehr gesperrt und eine örtliche Umleitung eingerichtet. Die verletzen Personen wurden von einem Feuerwehr-Ersthelfer versorgt (und anschließend an den Rettungsdienst übergeben).

Um 20:30 Uhr konnte Brand aus gegeben werden. Nach den Nachlöscharbeiten konnte zur Nachbesprechung ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

 

Übungsleiter: OBI Hangler Jürgen

Überwachung: AW Ertl Karl

Dauer: 2,5 Std.

Mannschaft: 16 Mann

Geräte: TLF, LF, AS-Geräte + Masken, Anhaltestab, HD-Rohr,                              Handfunkgeräte,Schlauchmaterial

Atemschutz-/Lotsenübung

 

Am 11.04.2014 fand eine Atemschutz-/Lotsenübung statt. Bei dieser Übung wurde in Unserem neu gestalteten Übungsobjekt die Suche und Rettung von vermissten Personen in einem verrauchten Gebäude geübt. Ebenso kamen bei dieser Übung Lotsen zum Einsatz. Diese waren mit der Umleitung bzw. Verkehrsregelung beschäftigt, da der Bereich rund um das Übungsobjekt gesperrt wurde, um den Gefahrenbereich sowie die eingesetzten Kräfte und Gerätschaften vom Durchzugsverkehr zu schützen.

 

Übungsleiter : OBI Hangler Jürgen

Überwachung: HBM Dandler Josef

Dauer: 2 Std.

Mannschaft: 11 Mann

Gerät: TLF, LF, AS-Geräte + Masken, Hochleistungslüfter, Anhaltestab, HD-Rohr, Handfunkgeräte

Funkübung/Schulung

 

Am 07.03.2014 fand in der FF Eitzing eine interne Funk - Schulung/Übung statt. Diese Ausbildung beinhaltete einen Theorie- und Praxisteil. Bei dieser Weiterbildung wurden die Kameraden im Funkverkehr sowie in der Technik geschult.

 

Übungsleiter : HBM Obernhumer Alois

Überwachung: OBI Hangler Jürgen

Dauer: 4 Std.

Mannschaft: 13 Mann

Gerät: Handfunkgeräte